Quartettspiel mit selbstgemalten Familienbildern, Unbekannt, Spiel, 1935

Dieses Quartettspiel hat Buddy Elias gebastelt und gestaltet. Er war damals neun Jahre alt. Er zeichnete sechs Kartensätze mit den Mitgliedern der eigenen Familie, Freunden und Bekannten. Mit grobem Tuschestrich skizzierte er die Köpfe, darunter schrieb er den Namen und eine pointierte Charakterisierung: Sein Bruder Stephan wird mit dem Attribut »aufbrausend« versehen. Vater Erich attestiert er »große Sauberkeit«, seine Cousine Anne nennt er liebevoll »Strolch« und ihre Schwester Margot neckt er mit den Worten »Verträgt Küsse nicht«.

Objektdetails

Titel

Quartettspiel mit selbstgemalten Familienbildern

Künstler*in / Hersteller*in

Unbekannt

Datierung

1935

Objektbezeichnung

Spiel

Sammlungsbereich

JMF Familie Frank Zentrum

Ort

Basel

Maße

11 x 7 x 0,1 cm

Material / Technik

Papier; Tusche; Bleistift

Bildlizenz

© Familie Frank Zentrum / Anne Frank Fonds Basel

Leihgeber*in

Anne Frank Fonds, Basel

Vorbesitz

Buddy (Bernhard) Elias, 1925 - 2015, Gerti (Gertrude) Elias, *08.05.1933

Inventarnummer

FFZ-1005

Ausgestellt

Rothschild-Palais 1. Etage, Die Familie Frank