Speisekarten des Restaurants Maxie Eisen, David Ardinast, Druckerzeugnis, 2018

Man findet im Frankfurter Bahnhofsviertel Lokale wie das „Stanley Diamond“ oder das „Maxie Eisen“. Beide sind nach amerikanisch-jüdischen Gangstern aus dem Chicago der 1920er Jahre benannt. Die Inhaber James und David Ardinast wählten sie als Namensgeber ihrer Restaurants und bieten hier auch traditionell jüdische Speisen wie Pastrami-Sandwiches und Mazzeknödel-Suppe an, ohne eine koschere Gastronomie zu betreiben. James Ardinast im Interviewfilm: „Vielleicht will man unterbewusst auch zeigen, dass jüdisch sein mehr ist als nur Holocaust und dass es ganz viele Facetten hat.“

Objektdetails

Titel

Speisekarten des Restaurants Maxie Eisen

Künstler*in / Hersteller*in

David Ardinast

Datierung

2018

Objektbezeichnung

Druckerzeugnis

Sammlungsbereich

JMF Gegenwartskulturen

Ort

Frankfurt am Main

Maße

geschlossen gemessen 22 x 15,7 x 0,8 cm

Material / Technik

Papier/Kunststoff/Leinen

Bildlizenz

Jüdisches Museum Frankfurt, Foto: Herbert Fischer, CC BY-SA 4.0

Erwerbsdatum

23.04.2018

Inventarnummer

JMF2018-0020

Ausgestellt

Rothschild-Palais 3. Etage, Gegenwart