Hebräische Lese-Fibel - נר ישראל, Erna Pinner, Buch, 1929

1929 veröffentlichte der Chasan und Pädagoge Josef Benjamin Levy diese Fibel für Kinder zum Erlernen und Üben der Hebräischen Sprache. Erna Pinner bebilderte die Lerneinheiten mit spielerischen Darstellungen biblischer Szenen und verarbeitete ihre unverwechselbaren Tierdarstellungen aus dünnen, unterbrochenen Linien in der Gestaltung des Lehrbuchs.

Objektdetails

Titel

Hebräische Lese-Fibel - נר ישראל

Künstler*in / Hersteller*in

Erna Pinner

Datierung

1929

Objektbezeichnung

Buch

Sammlungsbereich

JMF Kunst

Ort

Frankfurt am Main

Maße

25 x 20 x 0,7 cm

Material / Technik

Buchdruck

Literatur

Zurück ins Licht. Vier Künstlerinnen - Ihre Werke. Ihre Wege, hrsg. v. Eva S. Atlan und Mirjam Wenzel, Bielefeld 2022

Bildlizenz

© Jüdisches Museum Frankfurt, © Jüdisches Museum Frankfurt, © Jüdisches Museum Frankfurt

Vorbesitz

Nachlass der Künstlerin

Inventarnummer

JMF2022-0010

Jetzt ausgestellt

Lichtbau, Wechselausstellung

Zurück ins Licht. Künstlerinnen

Jüdisches Museum Frankfurt

24.11.2022 - 18.04.2023