Porträt Emma Stern, Ottilie Wilhelmine Roederstein, Gemälde, 1909

Das Gemälde der Malerin Ottilie W. Roederstein zeigt Emma Stern, die mittlere der drei Töchter von Alfred und Clara Stern. Die Familie gehörte zur Verwandtschaft von Alice Frank, geborene Stern, und hat ihre Wurzeln ebenfalls in Frankfurt. Im schweizerischen Bern und Zürich verbrachte Emma mit ihren Schwestern Dora und Antonie eine unbeschwerte Kindheit im liberalen, bildungsbürgerlichen Elternhaus. Sie dichteten, lasen Goethe und musizierten – hin und wieder sogar gemeinsam mit dem Physiker Albert Einstein, einem Freund der Familie. Emma Stern wurde später Pianistin, heiratete Georg Darmstadt und emigrierte in den 1930er Jahren in die USA, wo sie als Klavierlehrerin arbeitete.

Objektdetails

Titel

Porträt Emma Stern

Künstler*in / Hersteller*in

Ottilie Wilhelmine Roederstein

Datierung

1909

Objektbezeichnung

Gemälde

Sammlungsbereich

JMF Familie Frank Zentrum

Ort

Zürich

Maße

67 x 54 x 4,5 cm

Material / Technik

Öl auf Leinwand

Bildlizenz

© Familie Frank Zentrum / Anne Frank Fonds Basel

Leihgeber*in

Leihgabe der Familie Elias

Vorbesitz

Herbert Frank, 1891 - 1987, Antonie (Toni) Stern, 25.06.1891 - 02.10.1961

Inventarnummer

FFZ-0444

Ausgestellt

Rothschild-Palais 1. Etage, Die Familie Frank