Schofarbläser, Ludwig Meidner, Zeichnung, 1937

In diesem Porträt zeigt Meidner einen Schofarbläser. Der Schofar ist ein meist aus einem Widderhorn gefertigtes rituelles Blasinstrument. Er findet unter anderem Verwendung in der Liturgie von Rosch ha-Schana, dem jüdischen Neujahrsfest, und am Ende des Versöhnungstages Jom Kippur. Wenn in der hebräischen Bibel von einer Posaune die Rede ist – etwa in der bekannten Geschichte der Eroberung Jerichos, dessen Stadtmauern beim Schall von sieben Posaunen einstürzten – ist meist der Schofar gemeint.

Objektdetails

Titel

Schofarbläser

Künstler*in / Hersteller*in

Ludwig Meidner

Datierung

1937

Objektbezeichnung

Zeichnung

Sammlungsbereich

JMF Kunst

Ort

Köln

Maße

Passepartout 100 x 70 cm

Material / Technik

Fettkreide

Signatur / Beschriftung

monogrammiert und datiert r.: hebräisches Monogramm (Mem) 697 (=1936/37) LM 37 Signatur

Bildlizenz

© Ludwig Meidner-Archiv, Jüdisches Museum der Stadt

Erwerbsdatum

16.02.1994

Vorbesitz

aus dem Nachlass des Künstlers

Inventarnummer

JMF1994-0007 II/0785