Spielbuch für Mädchen, Jeanne Marie ˜vonœ Gayette-Georgens, Buch, 1900

Sollen Mädchen und Jungen gleich erzogen werden? Um 1900 stellte sich diese Frage nicht. Im Gegenteil: Es galt als selbstverständlich, Jungen und Mädchen eine unterschiedliche Erziehung zukommen zu lassen. Dieses Spielbuch der preußischen Pädagogin Jeanne Marie von Gayette-Georgens war ein fortschrittlicher Ratgeber für die Erziehung von Mädchen. Es betont die Bedeutung des Spielens für die kindlichen Entwicklung. Das Buch enthält Anregungen für Spiele von Mädchen, die drinnen und draußen stattfinden können. Es wurde vermutlich von Alice Frank bei der Erziehung ihrer Tochter Leni zu Rate gezogen.

Objektdetails

Titel

Spielbuch für Mädchen

Künstler*in / Hersteller*in

Jeanne Marie ˜vonœ Gayette-Georgens

Datierung

1900

Objektbezeichnung

Buch

Sammlungsbereich

JMF Familie Frank Zentrum

Ort

Leipzig

Maße

23,5 x 15,6 x 2,6 cm

Material / Technik

Leinen; Karton; Papier

Bildlizenz

© Familie Frank Zentrum / Anne Frank Fonds Basel

Leihgeber*in

Dauerleihgabe des Anne Frank Fonds Basel und der Familie Elias-Frank

Vorbesitz

Leni (Helene) Elias-Frank, 1893 - 1986, Buddy (Bernhard) Elias, 1925 - 2015, Gerti (Gertrude) Elias, *08.05.1933

Inventarnummer

FFZ-0926

Ausgestellt

Rothschild-Palais 1. Etage, Die Familie Frank