Staatsanleihe des Kaiserreichs Russland mit Unterschrift von Nathan Mayer Rothschild, Nathan Mayer Rothschild, Dokument, 1.3.1822

Diese Staatsanleihe für das Kaiserreich Russland trägt die Unterschrift von Nathan Mayer Rothschild. Sie wurde in Pfund Sterling ausgestellt und gehandelt, um wertstabil zu bleiben. Wegen der napoleonischen Kriege hatten die Staaten hohe Ausgaben, aber wenig Steuereinnahmen. Die börsennotierten Staatsanleihen verschafften den Staaten Handlungsmöglichkeiten. Mit ihnen konnten sie sich bei verschiedenen Geldgebern Geld leihen. Die Brüder Rothschild organisierten das Auflegen und den Vertrieb der Staatsanleihen. Dafür erhielten sie Provisionen. Über ihr Kommunikationsnetz waren die Brüder gut über die Kurswerte der Anleihen informiert und konnten so Käufe und Verkäufe profitorientiert tätigen.

Objektdetails

Titel

Staatsanleihe des Kaiserreichs Russland mit Unterschrift von Nathan Mayer Rothschild

Künstler*in / Hersteller*in

Nathan Mayer Rothschild

Datierung

1.3.1822

Objektbezeichnung

Dokument

Sammlungsbereich

JMF Archiv

Ort

London

Maße

42,2 x 30,7 cm

Material / Technik

Druck auf Papier

Bildlizenz

Jüdisches Museum Frankfurt, Foto: Herbert Fischer CC BY-SA 4.0

Erwerbsdatum

07.06.2016

Inventarnummer

JMF2016-0014_a

Ausgestellt

Rothschild-Palais 1. Etage, Die Familie Rothschild, Kabinett 2