Frankfurter Opernplatz, Jakob Nussbaum, Gemälde, 1905

Das Gemälde des bekannten impressionistischen Malers Jakob Nussbaum fängt das alltägliche Leben auf dem Frankfurter Opernplatz um 1905 ein. Das Opernhaus war der Stolz des Frankfurter Bürgertums, das seinen Bau mit Spenden ermöglicht hatte. Unter den Mäzen*innen waren viele jüdische Bürger*innen. In der Nähe des Opernplatzes befand sich das Bankgeschäft von Michael Frank. Er erwarb das Gemälde von Jakob Nussbaum. Seine Frau Alice nahm es mit in die Emigration und gab ihm einen Ehrenplatz im Wohnzimmer ihres neuen Zuhauses in Basel.

Objektdetails

Titel

Frankfurter Opernplatz

Künstler*in / Hersteller*in

Jakob Nussbaum

Datierung

1905

Objektbezeichnung

Gemälde

Sammlungsbereich

JMF Familie Frank Zentrum

Ort

Frankfurt am Main

Maße

86,2 x 106,2 x 6,5 cm

Material / Technik

Öl auf Leinwand

Bildlizenz

© Familie Frank Zentrum / Anne Frank Fonds Basel

Leihgeber*in

Leihgabe der Familie Elias

Vorbesitz

Michael Frank, 1851 - 1909, Alice Betty Frank, geborene Stern, 1865 - 1953, Leni (Helene) Elias-Frank, 1893 - 1986, Buddy (Bernhard) Elias, 1925 - 2015, Gerti (Gertrude) Elias, *08.05.1933

Inventarnummer

FFZ-0445

Ausgestellt

Rothschild-Palais 1. Etage, Die Familie Frank