Lager, Ludwig Meidner, Aquarell, 1942 - 1943

Die aquarellierte Zeichnung Meidners zeigt einige Gruppen von Menschen, die hinter einer stacheldrahtbekrönten Mauer eingepfercht sind. Links liegt eine mit einer Plane zugedeckte Gruppe von Leichen. Es ist unklar, ob sich Meidner mit dieser Darstellung vielleicht auf einen zeitgenössischen Bericht über die Schoa bezieht oder eine allgemeine Bildformulierung für die Verfolgung der europäischen Juden anstrebte.

Objektdetails

Titel

Lager

Künstler*in / Hersteller*in

Ludwig Meidner

Datierung

1942 - 1943

Objektbezeichnung

Aquarell

Sammlungsbereich

JMF Kunst

Ort

London

Maße

Passepartout 70 x 100 cm

Material / Technik

Kohle, Aquarell

Signatur / Beschriftung

i.d.Z. o.r 5703 (=etwa 1943) Datierung, monogrammiert und datiert o. r.: hebräisches Monogramm (Mem) 5703 (=1942/43) Signatur

Literatur

Kathrin Hoffmann-Curtius, Judenmord. Art and the Holocaust in Post-war Germany (= überarb. Übers. von "Bilder zum Judenmord"), London 2018- 91-95, 92

Bildlizenz

© Ludwig Meidner-Archiv, Jüdisches Museum der Stadt Frankfurt am Main

Erwerbsdatum

16.02.1994

Vorbesitz

- 1994: aus dem Nachlass des Künstlers

Inventarnummer

JMF1994-0007 II/1049

Ausgestellt

Rothschild-Palais 3. Etage, Kunst und Exil