Menschenmenge, Ludwig Meidner, Kohlezeichnung, 1942 - 1945

Das Blatt zeigt eine dichtgedrängte Menschenmenge. Überwiegend handelt es sich um liegende Figuren, wobei unklar bleibt, ob sie schlafen oder tot sind. Die Szene bleibt daher mehrdeutig: handelt es sich um Menschen auf der Flucht, die erschöpft niedergesunken sind oder - wie Wolken im Hintergrund andeuten könnten, bei denen es sich vielleicht um Gasschwaden handelt - um das Innere einer Gaskammer?

Objektdetails

Titel

Menschenmenge

Künstler*in / Hersteller*in

Ludwig Meidner

Datierung

1942 - 1945

Objektbezeichnung

Kohlezeichnung

Sammlungsbereich

JMF Kunst

Ort

London

Maße

100 x 70 cm Passepartout

Material / Technik

Kohle, schwarze Kreide

Signatur / Beschriftung

monogrammiert u. r.: hebräisches Monogramm (Mem) Signatur

Bildlizenz

© Ludwig Meidner-Archiv, Jüdisches Museum der Stadt Frankfurt am Main

Erwerbsdatum

16.02.1994

Vorbesitz

- 1994: aus dem Nachlass des Künstlers

Inventarnummer

JMF1994-0007 II/1034